Eno Robin Lied

Grafikdesign & Bildungsarbeit

Über mich

Eno Robin Liedtke

grafikdesigner | bildungsarbeiter | referent | selbstständig | aktivist | trans* | nicht-binär | weiß | papa | pron. er/ihm oder ey/emm | *

Meine Arbeit sehe ich in der Gestaltung von Räumen für Vernetzung und Austausch, in der Vermittlung von Informationen und darin Zugänge zu Teilhabe und Ressourcen zu erschaffen.
Mit Bildungsarbeit und Grafikdesign setze ich hierfür an unterschiedlichen Punkten an:
Auf der einen Seite gebe ich selbst Input über Vorträge, Workshops und Grafiken. Darüberhinaus gestalte ich Räume und Darstellungen, die zum Austausch, gegenseitigem Erklären, Perspektivwechsel und Nachdenken einladen oder schaffe Zugänge zu Beratungsstellen, Vernetzung, Veranstaltungen und anderen Angeboten. Ich gestalte Wege und Kreuzungen, von denen aus ich versuche, jede_n abzuholen. Gemeinsam mit Teilnehmenden und Auftraggeber_innen mache ich auf diese Weise Unsichtbares sichtbar und wecke Lust, andere Perspektiven wahrzunehmen.

Hauptsächlich arbeite ich zu Themen rund um geschlechtliche und sexuelle Vielfalt aus intersektionaler und queer_feministischer Perspektive. Mein Fokus liegt neben der Analyse von Machtverhältnissen und Diskriminierungen vor allem auf Vorurteilsbewusstsein, Empowerment und Handlungsspielräumen.
Für eine starke Zusammenarbeit mit meinen Auftraggeber_innen und Partner_innen biete ich umfassende Beratung und intensive Absprachen an. Durch meine Selbstständigkeit bin ich zugleich offen für intensive Zusammenarbeit wie auch eigenständige Organisation und klare Aufgabenverteilung.

Ich lebe mit meiner Familie und Freund_innen in Potsdam. Hier leite ich auch zwei Jugendgruppen für LGBTIQA* und TIN* Jugendliche. Meine „freie Zeit“ verbringe ich meistens zwischen Menschen, Büchern und Spielen, Stiften und Papier, Erde und Pflanzen. Für meine Veranstaltungen und Projekte bin ich auch gerne viel unterwegs.

* Nicht alle meine Positionen und Labels kann oder will ich hier nennen.

Anfragen für Auftragsarbeiten, Drucke und Originale, Projekte und Workshops sind willkommen und können gern über das Kontaktformular angefragt werden.

© Foto von Lena Reincke